Zwei Jungspunde mit dem VW-Bulli

LOS GEHT’S! Unterwegs mit dem Photobus

Ein spontaner Samstag-Ausflug mit der Little Miss Sunshine. Dem sonnigsten VW-Bulli im Lande. Wo der gelbe Bus ist, da ist auch der Sommer. So entschieden wir, Seya und Dave, uns für einen Ausflug ins sonnige Tessin. Über den Gotthardpass zum Gelati Stand.
Um 05:00 Uhr klingelte der Wecker. Eine halbe Stunde zuvor war ich schon wach. Warum? Weiss ich auch nicht. Vermutlich musste ich mal dringend aufs Klo. Naja, wie dem auch sei…
Um 07:25 fuhr mein Zug ab dem Zürcher Oberland. Wer jetzt denkt ich würde in diesen 2 Stunden meine Haare kämmen oder meine Blumen-Hemden glätten, der liegt falsch. Vermutlich sass ich in dieser Zeitspanne auf meinem Ikea Bürostuhl und studierte, noch ein wenig vom Schlaf benommen, über den Sinn des Lebens, Baby-Pinguine oder Süss-Sauer Gurken nach. Genau so funktioniert mein Gehirn am Morgen früh….
Ein bisschen unter Zeitdruck spazierte ich zum Bahnhof. Da begann dann auch meine Reise. Die öffentlichen Verkehrsmittel trugen mich bis hin zum Bahnhof „Küssnacht am Rigi“. Dort war dann nämlich auch der Treffpunkt von Seya und mir. Seya sollte mich dort mit dem Photobus am Bahnhof abholen.
Einige Minuten Verspätung hatte der junge Bursche, als er sich mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht dem Parkplatz näherte. Die Front vom VW-Bulli war übersäht von toten Mücken und anderen nicht identifizierbaren Wesen, die ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben und dem wilden Fahrstil von Seya ausgeliefert waren. Der Einsatz des Scheibenwischers ging ebenfalls nach hinten los und sorgte für das absolute Scheiben-Massaker.

FOTOSTOP

In den ersten paar Kilometern schnappten wir an einer Raststelle ein wenig „frische“ Luft und kauften ein paar Brötchen und Kaffee ein, für ein ausgewogenes Strassen-Frühstück. Einige Stunden später erreichten wir den Pass. Zu diesem Zeitpunkt haben wir unsere Liebe für die Autohupe entdeckt und konnten kaum abwarten bis uns ein Auto entgegen kam für die totale Hupeskalation. Auf dem Pass selber war ungefähr alle 20 Minuten Pause für ein Fotoshooting mit der Miss Sunshine. Das hörte sich dann ungefähr so an: „STOOOOP SEYAAA ICH WILL FOTIS MAACHEE STOOOP!“.
Die Leute winkten uns zu und hatten riesengrosse Freude uns zu sehen. Vermutlich strotzten einige sogar vor Neid als wir mit dem Oldtimer durch die Kurven flitzten.
Von Fotosession zu Fotosession zog sich unsere Reise durch Berg und Tal in Richtung Locarno. Der Urlaubsort für jeden Stadt Zürcher, der keine Zeit hat für Urlaub aber trotzdem das Gefühl von der tropischen Hitze Norditaliens erleben möchte. Natürlich kam auch da die Hupe genügend zum Einsatz.
In Locarno erkundeten wir schöne Quartiere… okay okay wir haben uns Verfahren. Aber nicht für lange! Denn kaum waren wir in der Stadt, erblickten wir ein Artgenosse. Ein Blauer VW-Bus! Dieser wurde in eine fahrbare Gelateria umgebaut. Die Besitzerin war äusserst zuvorkommend und sehr freundlich. So freundlich, dass sie uns ein hausgemachtes Eis anbot. Und jup, es war lecker! VW-Bulli Fans halten zusammen!
Unser Aufenthalt in der Touristenstadt beinhaltete ausserdem noch ein leckeres Nachtessen in einer kleinen Pizzeria ganz in der Nähe des Zentrums. Genüsslich füllten wir uns den Magen und bemerkten nicht wie sich die Wolken langsam zuzogen und uns der Regen auf den Heimweg jagte.
Auf dem Rückweg kämpften wir uns durch Regen und Wind, natürlich immer mit dem Fenster unten und dem Arm draussen, bis ans Ziel. In Küssnacht am Rigi hiess es dieses Mal Endstation und ich machte mich, wieder mit dem ÖV auf den Weg zurück nach Hause. (By Dave)